Eifel-Mosel-Bären: Pokalübergabe ohne Punktverlust?

Bitburg.  Am kommenden Sonntag, 19 Uhr, findet in der Eissporthalle Bitburg das letzte Saisonspiel der Eifel-Mosel Bären statt. Gegen den luxemburgischen Vertreter aus Beaufort wollen die Bären ihren 16. Sieg im 16. Spiel einfahren und somit eine perfekte Saison mit dem verdienten Meisterpokalin der Rheinland-Pfalz-Liga krönen.

Nachdem Frank Lempges im vergangenen Spiel in Neuwied sich nach langer Zeit mal wieder das Bären Trikot überstreifte, wird "Lampe" nach vorliegenden Informationen auch beim letzten Heimspiel der Saison erneut für die Eifel-Mosel Bären auf Puck Jagd gehen. Wieder ein Grund mehr sich auch das letzte Saisonspiel der Eifel-Mosel Bären nicht entgehen zu lassen. Mit dem IHC Beaufort kommt ein altbekannter Gegner zu Gast, welcher in dieser Saison weniger Gefährlichkeit ausstrahlte, jedoch nicht zu unterschätzen ist.

Nationalkeeper spielt bei den Gästen

Mit Nationaltorhüter Michel Welter, haben die Beauforter einen extrem starken Rückhalt im Team und besitzen mit Benny Welter einen Torgarant in den eigenen Offensivreihen, welcher jedoch die vergangenen Spiele gegen die Bären verletzt pausieren musste. Ob Benny Welter am kommenden Sonntag wieder mit von der Partie sein wird, ist den Bären noch nicht bekannt. Für die Eifel-Mosel Bären spielt der Gegner jedoch kaum noch eine Rolle, denn das Ziel ist klar: Auch dieses letzte Saisonspiel gewinnen. Mit 15 Siegen in 15 Spielen lieferte man bereits eine bemerkenswerte Leistung, welche man nun im 16. und letzten Spiel zur perfekten Saison ummünzen möchte. Nachdem man in den letzten Spielen Rietz und Lempges dazugewinnen konnte, wird das letzte Saisonspiel gleichzeitig auch der Abschied einer amerikanischen Era. Eric Guevremont musste die Bären bereits vor dieser Saison verlassen, Ryan Macri und Ian Harper beendeten bereits während der Wintermonaten ihren Militärdienst in Deutschland und auch kommenden Sommer werden zusätzlich Nick Okpysh und die jeweils frischgebackenen Väter Cole Fink und Tom Christy die Bären verlassen müssen.

Einige Abgänge

Trotz einer Reihe von Abschieden freut sich Bären-Torhüter Engels auf das kommende Spiel und hoffet dabei auf eine interessante und unterhaltsame Partie, welche man anschließend mit der feierlichen Pokalübergabe abrunden könne. Daher sind Zuschauer auch eingeladen nach dem Spiel in der Eissporthalle Bitburg zu verweilen, da der Rheinland-Pfälzische Eis- und Rollsportverband definitiv einen neuen Landespokal und somit den neuen Meistertitel der Rheinland-Pfalz Liga an die Eifel-Mosel Bären übergeben wird. Erstes Bully in der Eissporthalle am Südring findet wie gewohnt, Sonntag um 19 Uhr statt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.