FC Bitburg nur remis - Schneifel-SG siegt erneut

Rheinlandpokalmatch des FCB gegen Trier am 14. September

Bitburg.  Einen Dämpfer hat der FC Bitburg am zweiten Spieltag der neuen Fußball-Bezirksliga-Saison erfahren müssen: Eine Woche nach dem hohen 7:2 beim TuS Ahbach gab es am späten Sonntag Nachmittag im Duell mit einem weiteren Aufsteiger nur ein Remis. 2:2 hieß es am Ende gegen die SG Hochwald Zerf. „Wir waren ganz, ganz schlecht. Spielerisch hatten wir schon zum Saisonstart einiges vermissen lassen, hier hat noch die individuelle Klasse den Ausschlag gegeben. Diesmal hat es aber nicht gereicht“, sagte Coach Fabian Ewertz. Wann er wieder von seinem Trainerkollegen Richard Schneider unterstützt wird, ist noch offen. Nach einer Operation im Frühjahr nimmt Schneider aktuell eine gesundheitsbedingte Auszeit.

Kevin Arbeck brachte den FCB in Führung (26.), René Mohsmann (71.) und Sebastian Dengler (76.) drehten die Partie. Miftar Halilaj egalisierte dann zumindest nochmal (83.). Die Rolle des Titelfavoriten nehmen sie im Lager der Bitbuger an. Deshalb weiß Trainer Ewertz auch: "Wir treten am Sonntag in Osburg an, um dort zu gewinnen." Gastgeber SG Thomm/Osburg/Lorscheid hat die beiden ersten Saisonspiele verloren. Torverhältnis: 1:12! "Weit weg" ist laut Ewertz noch das Rheinlandpokalmatch gegen den amtierenden Cupgewinner und Regionalligisten Eintracht Trier. Das Spiel gegen das Team von Cheftrainer Peter Rubeck wurde inzwischen auf Mittwoch, 14. September, 19.30 Uhr, terminiert. "Wenn das Wetter stimmt, könnten es vielleicht sogar 1.000 Zuschauer werden - auch aus Trier erwarten wir viele Besucher", frohlockt Ewertz.

Schneifel-SG legt auswärts nach

Die SG Schneifel Auw war nach dem 2:1 zum Start gegen die SG Wallenborn auch in ihrer zweiten Partie erfolgreich: Samstag gewannen die Schützlinge von Coach Jörg Stölben mit 3:1 bei der SG Buchholz. Stephen Kinnen (72.) und zwei Mal Christoph Fuhrt (77., 84.) trafen für die Gäste. Buchholz war mit dem Pausenpfiff durch Patrick Scheid in Front gegangen (45.). Sonntag, 14.30 Uhr, tritt die Schneifel-SG in Rascheid an. Bereits am Mittwoch, 24. August, 20 Uhr, kommt es zum Rheinlandpokalmatch gegen den klassenhöheren Rheinlandligisten SV Morbach (in Auw).AA

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.