Neuer Petersplatz in Bitburg eingeweiht

Bitburg. Petersplatz, Lesevilla und Gäßestrepperbrunnen sind erneuert und wurden eingeweiht.

Zur Fertigstellung des neuen Petersplatzes in Bitburg wurde der Platz am Freitag, 12. Juli, offiziell eingeweiht. Gemeinsam mit Ralf Mayeres, Leiter Bauhof Bitburg, Landschaftsarchitektin Gisela Marta Stötzer und den Bitburger Buchpaten, wurde zuerst die Lesevilla enthüllt und dann der restliche Platz. Zahlreiche Gäste waren zur Einweihung erschienen.

Im Jahr 2018 beschlossen Stadtrat und Bauausschuss die Neugestaltung rund um den Petersplatz für 1,3 Millionen Euro. Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurde der Mittelteil mit der Grünanlage entfernt, der Gäßestrepperbrunnen versetzt sowie Mastleuchten installiert. Auf dem Platz befindet sich eine Platzbank. Sie wird noch Lehnen bekommen, um ein Herunterfallen zu verhindern. Außerdem wurden weitere Sitzgelegenheiten aus Basaltstein gebaut. Das Hauptstück des neuen Platzes ist die Lesevilla. Die lila-grüne Telefonzelle wurde durch einen größeren schwarzen Schrank ersetzt, der begehbar ist. Dort können gebrauchte Bücher abgegeben und neue mitgenommen werden.

(ju).

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.