Vortrag: Drogenmissbrauch bei Jugendlichen

Eisenach. Das Volksbildungswerk Eisenach lädt am Montag, 21. Oktober, um 18 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus zu einem Vortrag zu dem Thema »Illegaler Drogenmissbrauch bei Jugendlichen« ein.

Neugier, Risikobereitschaft und Abenteuerlust sind typisch für das Jugendalter. Der erste Konsum illegaler Drogen findet daher häufig in dieser Altersstufe statt. Auch in unserer ländlichen Region werden durch die Ermittlungsbehörden regelmäßig illegale Drogen sichergestellt und Strafverfahren gegen jugendliche und heranwachsende Dealer und Konsumenten geführt.

Diplom Sozial-Pädagoge Josef Fuchs von der Sucht- und Drogenberatung des Caritasverbandes Westeifel und Staatsanwalt Ben Gehlen, der als Betäubungsmittel-Dezernent bei der Staatsanwaltschaft Trier tätig ist, werden, in dem insbesondere für Jugendliche und ihre Eltern gedachten Vortrag die gebräuchlichsten illegalen Drogen vorstellen. Dabei sollen die Gründe und Motive beleuchtet werden, warum Jugendliche zu bestimmten Betäubungsmitteln greifen und die rechtlichen und suchtmedizinischen Risiken des Rauschgiftkonsums sowie Hilfsangebote für Betroffene aufgezeigt werden.

Foto: Quast/pixelio

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.