Eifelkreis: Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität

Kyllburg. Die Polizei hat am Montagnachmittag, 30. März, zwei mutmaßliche Drogendealer in Kyllburg festgenommen. Monatelange Ermittlungen der Kriminalinspektion Wittlich, unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Trier, führten zu den Männern im Alter von 35 und 68 Jahren.

Der 35-jährige Mann aus dem Eifelkreis wurde durch Spezialkräfte festgenommen. Während der Festnahme führte er zwei Kilogramm Haschisch in seinem Fahrzeug mit sich. Der 68-Jährige, aus Nordrhein-Westfalen stammende Mann, wurde ebenfalls durch Spezialkräfte festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung des von ihm genutzten Hauses, wurden vier Kilogramm Haschisch, 5000 Ecstasy-Tabletten und geringe Mengen Amfetamin, aufgefunden.

Die zwei Tatverdächtigen werden am heutigen Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier, dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt.

Foto: Symbolfoto

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.