Vom SV Kyllburg zur TSG Hoffenheim

Klara Gorges spielt künftig Juniorinnen-Bundesliga

Kyllburg. Die 15-jährige Klara Gorges aus Kyllburg hat nun den Sprung in die Fußball-Bundesliga geschafft – genauer in die U17-Juniorinnen-Eliteklasse. Sie ist zum 1. Juli zur TSG Hoffenheim gewechselt.

 

Nachdem sie sich bereits bei einigen namhaften Bundesligavereinen umgeschaut hatte, entschied sie sich letztlich nach einem dreitägigen Probetraining für die TSG. Ein großer Schritt für die junge Fußballerin, der natürlich auch verbunden ist mit einem Wohnort- und Schulwechsel. "Eine Vielzahl an Gesprächen, in denen jede Menge Details geklärt werden mussten, waren vor dieser weitreichenden Entscheidung erforderlich; heißt es in einer Pressemitteilung des SV Kyllburg. Liane und Stefan Gorges, die Eltern von Klara, unterstützen ihre Tochter und begleiten den Schritt von Klara positiv mit. In St. Leon-Rot, wo auch das Förderzentrum für Mädchen- und Frauenfußball ist, wohnt Klara in einer Gastfamilie. In Sinsheim besucht sie das Wilhelmi-Gymnasium, eine "Eliteschule des Fußballs". Die Schule arbeitet eng mit der TSG Hoffenheim zusammen. Neben den Trainingseinheiten im Förderzentrum besuchen die Mädchen auch regelmäßig das Profizentrum in Zuzenhausen. Ein weiterer Höhepunkt für Klara steht im September an. Sie ist zu einem U16 DFB-Sichtungslehrgang in Ruit bei Stuttgart eingeladen. Klar, dass man beim SV Kyllburg mächtig stolz auf die junge Kickerin ist...

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.