Brand eines Waldstückes bei Nimshuscheid

Nimshuscheid. Am Montag, 20. April, gegen 22.20 Uhr wurde die Polizei Prüm über den Brand eines gerodeten Waldstückes bei Nimshuscheid/Tannenhof informiert.

Am Montag, 20. April, gegen 22.20 Uhr wurde die Polizei Prüm über den Brand eines gerodeten Waldstückes bei Nimshuscheid/Tannenhof in Kenntnis gesetzt. Vor Ort wurde festgestellt, dass auf einem ca. 1 ha großem, vor ca. 2 Jahren gerodetem Waldstück Reiser und Äste in Brand geraten sind. Das Feuer konnte durch die Feuerwehren Nimshuscheid und Feuerscheid gelöscht werden.

Es befanden sich ca. 30 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz. Vor Ort konnten Hinweise auf eine Brandstiftung erlangt werden. Es wird nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen vermutet, dass das Gelände mittels eines Propangasbrenners in Brand gesteckt wurde. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich mit der Polizei Prüm in Verbindung zu setzen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass durch die anhaltende Trockenheit eine erhöhte Waldbrandgefahr besteht. Auf das Abflammen von Wegen usw., sowie auf sonstige offene Feuer, das Wegwerfen von Zigarettenkippen etc. sollte auf jeden Fall verzichtet werden.

Telefon: 06551-942-0

(PI Prüm/red)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.