Ski-Klub: Zwei Neue sind bereits klar

Prümer Handballer planen Trainingslager in Portugal

Prüm.  Die Abstiegsgefahr ist gebannt. In den restlichen sieben Partien in der Handball-Verbandsliga geht es für Trainer Siegfried Garbe und sein Team darum, den vierten Tabellenplatz zu festigen.

Keinen Zweifel hat der Ski-Klub-Übungsleiter daran, dass seine Schützlinge bis zum Saisonende voll durchziehen: Im Nachholspiel am vergangenen Mittwoch musste man sich dem souveränen Spitzenreiter HSG Mertesdorf/Ruwertal erst nach großem Kampf knapp mit 30:34 geschlagen geben (»Das beste Spiel, seitdem ich in Prüm Trainer bin«, so Garbe). Im Duell zweier Mittelfeldteams folgte Samstag ein turmhoher 42:27-Erfolg über Morbach. »Ich kann stolz sein auf meine Jungs. Sie haben gegen Morbach auch ihre enormen konditionellen Fähigkeiten unter Beweis gestellt«, resümierte der erfahrene Übungsleiter hier. Samstag, 19.30 Uhr, steht dem SKP nun in der Wandalberthalle das »kleine Derby« gegen den abstiegsgefährdeten Tabellenvorletzten TV Bitburg II ins Haus. Garbe erwartet ein Spiel »voller Emotionen. Bitburg kämpft krass gegen den Abstieg. Wir werden ihnen mit Sicherheit nichts schenken...«

Niederprüm geht aus Studiengründen

Während der Coach schon vor Wochen für die neue Saison zugesagt hat (wir berichteten), liegen ihm jetzt auch die ersten Zusagen von Neuzugängen vor: »Es ist ein Außen- und ein Rückraumspieler. Mehr kann ich noch nicht sagen, weil wir noch gegen deren aktuelle Mannschaft spielen und keine unnötige Unruhe im Vorfeld aufkommen soll.« Als schwieriger gestalte sich die Suche nach einem Linkshänder. Aus dem bestehenden Kader wird Didier Niederprüm (Studium) nicht mehr zur Verfügung stehen.   Dank seiner guten Kontakte plant der SKP-Coach mit einem Trainingslager in Portugal auch ein besonderes Bonbon für seine Mannschaft im Vorfeld der neuen Saison, das trotzdem nicht teuer scheint: »Wir werden mit einem Billigflieger reisen. Vor Ort leben wir günstig.«      AA

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.