Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Schönecken. Ein PKW und ein mit drei Personen besetzter LKW sind heute Nachmittag auf der L16 bei Schönecken nach Polizeiangaben aus bis dato ungeklärter Ursache frontal zusammengestoßen.

Fest steht, dass der Fahrer einer Mercedes A-Klasse auf der L16 aus Richtung Hersdorf nach Schönecken unterwegs war. Auf gerader Strecke geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte ungebremst mit einem aus Schönecken ihm entgegen kommenden LKW zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge in den nahen Acker geschleudert und hinterließen ein Trümmerfeld auf der Fahrbahn.

Der Fahrer des LKW erlitt beim Zusammenprall nach Polizeiangaben schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Das Führerhaus des LKW wurde auf der Fahrerseite beim Zusammenprall mit dem Mercedes völlig zerfetzt. Die beiden weiteren Insassen des LKW und der Fahrer des Mercedes zogen sich leichtere Verletzungen zu.

Im Einsatz waren neben der Polizei Prüm der Orgleiter des DRK zusammen mit dem DRK aus Winterspelt, Arzfeld und Schönecken sowie ein Notarzt und der Rettungshubschrauber Christoph 10. Die L16 musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten in beide Richtungen voll gesperrt werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.