Wildnispädagogische Aktionstage in Prüm

Prüm. Im Rahmen des Konzeptes zur Sucht- und Gewaltprävention der Realschule Plus Prüm fanden im Juli wildnispädagogische Aktionstage für alle Schüler der Jahrgangstufe 7 statt. Unter dem Thema „Ich bin Klasse!“ wurden Übungen und Aufgaben aus dem natur- und wildnispädagogischen Bereich durchgeführt, die die Schüler anleiteten, sich mit sich selbst, ihren Stärken und deren positiven Auswirkungen auf die Klassengemeinschaft zu beschäftigen. Der erlebnisreiche Tag fand am Lagerfeuer einen schönen Ausklang.

Die Aktionstage wurden von den Sucht- und Spielsuchtpräventionsstellen in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit des Caritasverbandes Westeifel e.V., den jeweiligen Klassenlehrerinnen und der pädagogischen Fachkraft durchgeführt.

Der Caritasverband Westeifel e.V. führt seit 2015 im Rahmen der Suchtprävention und Spielsuchtpräventionsarbeit regelmäßig wildnispädagogische Angebote durch. Die Schulung von Wahrnehmung und Achtsamkeit gegenüber sich selbst sowie auch gegenüber der Natur stehen bei diesen Angeboten im Mittelpunkt. Ganz spielerisch werden junge Menschen so in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert, ihr Selbstbewusstsein wird gestärkt und sie werden besser gegen Suchtgefahren geschützt.

Foto: Caritasverband Westeifel e.V.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.