Busse ersetzen die Erfttalbahn

Haltestelle Scheven jetzt an den SEV angeschlossen.

Kreis Euskirchen. Der Schienenersatzverkehr im Kreis Euskirchen wurde ausgeweitet.

Seit dem gestrigen Montag ist nun auch auf der Erfttalbahn zwischen Euskirchen und Bad Münstereifel ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Montags bis freitags sind sie zwischen 4 Uhr und 21.30 Uhr von Euskirchen in Richtung Bad Münstereifel unterwegs. Zwischen 4.45 Uhr und 21.45 Uhr verkehrt sich montags bis freitags in die Gegenrichtung. Am Wochenende sind die Verkehrszeiten verkürzt. Der SEV fährt auf direktem Weg zwischen den beiden Städten. Den aktuellen Fahrplan finden sie hier. Die übrigen Orte an der Bahnstrecke Euskirchen - Bad Münstereifel werden durch den regulären Busverkehr versorgt.

Auf der Eifelstrecke ist inzwischen auch der Haltepunkt Scheven an den SEV angebunden. Den Fahrplan des SEV zwischen Euskirchen und Gerolstein finden Sie hier. Den Fahrplan des SEV auf der Voreifelbahn zwischen Euskirchen und Bonn finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Bahninfrastruktur nach der Unwetterkatastrophe und zum Schienenersatzverkehr finden Sie hier.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.