Mehrere Kfz-Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs

Kreis Euskirchen. Nach einem Körperverletzungsdelikt in Schwerfen ermittelte die Polizei einen 30-Jährigen, der unter Alkohol- und Drogeneinfluss und ohne Führerschein in einem geliehenen Auto unterwegs war. In Euskirchen stoppte eine Polzeistreife einen 29-jährigen Autofahrer, der ebenfalls unter Drogeneinfluss stand und ein gestohlenes Mobiltelefon bei sich hatte. In Weilerswist fiel ein 32-jähriger Mopedfahrer auf. Auch er stand unter Drogen und hatte keinen Führerschein.

Am Dienstagabend, 7. April, 18.30 Uhr, wurde die Polizei Euskirchen zu einem Körperverletzungsdelikt nach Zülpich-Schwerfen gerufen. Vor deren Eintreffen hatte der vermeintliche Aggressor die Tatörtlichkeit jedoch bereits verlassen. Den Beteiligten und Zeugen waren die Personalien des Mannes bekannt. Es wurde ermittelt, dass ihm die Fahrerlaubnis vor Jahren dauerhaft entzogen wurde. Gegen den 30-Jährigen wurde eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt. Gegen die Halterin des benutzen Pkw wurde gesondert Strafanzeige erstellt. Weiterhin gaben die Zeugen an, dass der 30-Jährige offensichtlich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss gestanden habe. Gegen 21 Uhr konnte der 30-Jährige im Fahrzeug durch eine Polizeistreife angetroffen werden. Er stand tatsächlich unter Einfluss von Drogen und Alkohol. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Ebenfalla am Dienstagabend (22.15 Uhr) kontrollierte eine Polizeistreife einen 32-jährigen Mopedfahrer aus Erftstadt. Er fuhr auf der Bonner Straße vor einem Streifenwagen. Bei der anschließenden Kontrolle konnte der Erftstädter die erforderliche Fahrerlaubnis für sein Fahrzeug nicht aushändigen. Eine Überprüfung ergab, dass ihm die Fahrerlaubnis bereits 2007 entzogen wurde. Den Beamten fiel ebenfalls auf, dass der Beschuldigte offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogenschnelltest verlief auf Cannabis und Amphetamin positiv. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Am frühen Mittwochmorgen, 8. April, 1 Uhr, wurde durch eine Polizeistreife ein Fahrzeug auf der Kessenicher Straße angehalten und der 29-jährige Euskirchener Fahrzeugführer überprüft. Dabei wurde festgestellt, dass der Euskirchener offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogenvortest war positiv auf Kokain. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurde eine geringe Menge Kokain, zwei Mobilfunkgeräte und eine knapp vierstellige Summe an Bargeld gefunden. Bei der Überprüfung der Telefone stellte sich eines als gestohlen heraus. Gegen den Beschuldigten wurden entsprechende Strafanzeigen gefertigt.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.