Rolli-Tennis mit Paralympics-Siegerin Rita Breuer

Kreis Euskirchen. Das Angebot an Sportarten für Menschen mit Handicap wird auch im Kreis Euskirchen immer weiter ausgebaut. Nachdem die RSG Eifel (Rollstuhlsportgemeinschaft) sich dem Rolli-Basketball verschrieben hat, wird seit Neuestem auch Rollstuhl-Tennis in Bad Münstereifel angeboten. DTB-Tennistrainer David Müller, neuer Pächter der Tennishalle in Bad Münstereifel, bietet auf drei Indoor-Aschenplätzen die Sportart mit der gelben Filzkugel für Rollstuhlfahrer an.

"Initiative Rollstuhl-Tennis" nennt David Müller sein neues Programm, das er in der Tennishalle in Bad Münstereifel anbietet. Dafür sucht der ausgebildete DTB- Trainer (Deutscher Tennis Bund) Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die im Rollstuhl sitzen und Lust haben, die Sportart Rollstuhl-Tennis auszuprobieren. Neben dem normalen Trainerschein für "Fußgänger" hat Müller dafür extra eine Fortbildung gemacht.

Die ersten Trainingseinheiten mit Sportlern der RSG Eifel haben David Müller und seine Schüler bereits hinter sich gebracht. Mit dabei war auch die zweifache Paralympics-Siegerin und mehrfache Welt- und Europameisterin im Rollstuhlbasketball Rita Breuer aus Eiserfey. Bereits bei ihrem letzten großen Turnier, den Paralympics in Barcelona 1992, ist Breuer mit Rolli-Tennis in Verbindung gekommen. "Ich habe mit der späteren Medaillengewinnerin Regina Isecke ein paar Bälle gespielt, aber ich hatte dabei nicht wirklich eine Chance", so Rita Breuer.

Seit Neuestem steht sie mir großem Ehrgeiz gemeinsam mit Trainer David Müller zweimal in der Woche auf dem Tennisplatz und möchte auch andere an den Sport heranführen: "Es wäre schön, wenn sich weitere Interessenten für Rolli-Tennis finden würden." Dass der Sport nicht einfach ist, hat sie bereits nach den ersten Trainingseinheiten gemerkt. "Man muss sehr viel koordinieren. Denn es ist nicht nur wichtig, den Ball richtig zu treffen, sondern man muss auch zwischen den Ballwechseln den Rollstuhl in die richtige Position bringen und dann stört der Tennisschläger schon sehr."

Die Trainingsübungen unterscheiden sich beim Rolli-Tennis kaum von Unterrichtsstunden mit "Fußgängern". Gespielt wird bei David Müller grundsätzlich mit einem Sportrolli. Doch auf dem Markt finden sich aus spezielle Tennis-Rollis, die auf die Bedürfnisse der Sportart abgestimmt sind. Mittelfristig will sich David Müller einen dieser 3000 Euro teuren Tennis-Rollis anschaffen, um den Sportlern den Einstieg in den Sport leichter zu machen. Den nächsten Rolli-Tennis Schnuppertag in Bad Münstereifel gibt es am 4. Januar zwischen 14 und 17 Uhr.  Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter:

www.meinplatz-online.de

Unser Foto zeigt  Rita Breuer. 

(Text/Foto: P. Düster)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.