Vollsperrung: Ortsdurchfahrt Urft wird erneuert

Auch die B258 bei Ahrütte wird saniert

Urft. Am Montag beginnt Straßen.NRW mit der Erneuerung der L204 in der Ortsdurchfahrt Kall-Urft. Die B258 zwischen Ahrütte und der rheinland-pfälzischen Landesgrenze wird dann saniert. Beide Baumaßnahmen erfolgen unter Vollsperrung. Der Verkehr wird weträumig umgeleitet.

Am Montag, 29. Juni beginnt die Straßen.NRW Regionalniederlassung Ville-Eifel mit der Sanierung der L204 in der Ortsdurchfahrt Kall-Urft. In der Urfttalstraße wird die Asphaltdecke erneuert. Der Baubereich erstreckt sich auf ca. 1 km Länge vom Ortseingang aus Richtung Marmagen bis hinter die Einmündung nach Sötenich. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung der Fahrbahn und dauern drei Wochen. Der Verkehr wird weiträumig über Steinfeld/Rinnen/Sötenich umgeleitet.

Zeitgleich beginnt die Sanierung des letzten Teilstückes der B258 zwischen der Landesgrenze Rheinland-Pfalz und dem Kreisverkehr Blankenheim-Ahrhütte. Der vierte und letzte Bauabschnitt erstreckt sich von Neuhof bis zum Kreisverkehr Ahrhütte auf ca. 600m. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung der Fahrbahn und dauern eine Woche. Der Verkehr wird weiträumig über Wiesbaum und Flesten umgeleitet

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.