Blütenpracht auf dem Golfplatz

Initiative "Summen und Blühen" weiter aktiv

Bad Münstereifel. Auf dem Bad Münstereifeler Golfplatz ist jetzt »Summen und Blühen« Programm. Die gleichnamige Initiative hat im Frühjahr auf insgesamt 700 Quadratmetern Fläche des Golfplatz-Geländes Blühwiesen ausgesät. Die ersten Blüten lassen nicht mehr lange auf sich warten.

Im April 2019 gründeten Christiane Remmert und Jojo Ludwig, die Betreiber »Kulturhaus theater 1« und Axel Schlesiger die Initiative »Summen und Blühen«. »Wir sind und des besorgniserregenden Zustands unserer Natur bewusst und haben uns zum Ziel gesetzt Menschen für die Problematik des Insektensterbens zu sensibilisieren«, sagt Jojo Ludwig. »Wenn wir wollen, dass unsere Kinder noch etwas essen können, dann muss etwas für unsere sechsbeinigen Kameraden getan werden«, bringt Ludwig die wichtige Rolle von Insekten als Bestäuber von Pflanzen auf den Punkt.


Auf die Situation der Insekten macht die Initiative »Summen und Blühen« unter anderem mit Informationsabenden, Filmvorführungen und Fachvorträgen aufmerksam. »Natürlich sind wir auch immer auf der Suche nach neuen Flächen, deren Besitzer bereit sind Brachflächen in Blühwiesen zu verwandeln«, sagt Christiane Remmert. »Wir stehen interessierten Menschen, die beispielsweise ihren vermeintlich pflegeleichten Schottergarten insektenfreundlicher gestalten wollen, mit Rat zur Seite«, sagt Remmert. Besonderen Wert legt die Initiative darauf, dass regionales Saatgut für die Blühwiesen genutzt wird, damit sich die Insekten an heimischen Blumen erfreuen können.


Eine der ersten Erfolge der Initiative ist die Anlage einer Blühfläche in Schuld im April 2019. Im Mai 2019 beschloss der Stadtrat Bad Münstereifel auf Anregung von »Summen und Blühen« elf Blühflächen im Stadtgebiet auszuweisen. Jüngstes Projekt der Initiative ist eine Kooperation mit dem Golfclub Bad Münstereifel. Den Kontakt hatte das Forstamt der Stadt hergestellt. Vor rund einem Jahr waren mehrere Blühflächen auf dem Golfplatzgelände im Ortsteil Eschweiler ausgewiesen worden. Diese wurden im April dieses Jahres eingesät. Die ersten Blüten werden nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Kein ungepflegtes Flurstück

Damit Passanten und Golfspieler auch auf das Projekt aufmerksam werden und die Blühflächen nicht irrtümlicherweise für ein ungepflegtes Flurstück gehalten werden, haben die Summen-und Blühen-Initiatoren dem Golfplatz drei 40 mal 60 Zentimeter große Schilder, gestiftet. "Wir sind begeistert, dass wir uns auch weiter für die Artenvielfalt engagieren können. Wir sind bereits ein sehr naturnaher Golfplatz, von daher passt das wie die Faust aufs Auge, dass wir hier zusammenarbeiten. Wir freuen uns selber auf das Ergebnis, das dann in den nächsten Tagen und Wochen hier zu sehen sein wird«, erklärt Tilman Wrede, Vizepräsident des Golfclubs Bad Münstereifel Stockert.

Mehr zur Initiative »Summen und Blühen« erfahren Interessierte und potenzielle Nachahmer online unter www.summenundbluehen.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.