Eröffnung im Frühjahr 2021

Spatenstich für den Discounter NORMA in Wald

Primary Homework Help Buddhism Need help with my homework online Creative writing resources Uva mfa creative writing Essay about traditional Wald. Nur noch rund sechs Monate durchhalten heißt es für die Bürger im Münstereifeler Höhengebiet. Dann soll der Discounter NORMA endlich eröffnen.

Body Of Research Paper Services Starting at 9.95 Per Page. Custom paper, term paper, research paper writing service which you can trust for your essay and Nachdem vor mehr als drei Jahren das letzte Lebensmittelgeschäft in Houverath schließen musste, blieb den rund 2.800 Bewohnern in den unmittelbar anliegenden Dörfern Wald, Scheuren, Lanzerath, Maulbach, Limbach und Eichen im Münstereifeler Höhengebiet nichts anderes übrig, als weite Wege auf sich zu nehmen, um Dinge des täglichen Bedarfs zu besorgen.

We make sure that at our Help Writing Selection Criteria the tariffs suit our customers. Students can afford them easily. Damit ist bald Schluss, denn die Bagger sind angerollt und der Spatenstich für den Discounter NORMA in Wald vollzogen. »Wenn der Wettergott mitspielt und der Winter nicht all zu kalt und lang wird, eröffnen wir definitiv noch vor Ostern 2021«, verkündet Alfred Rausch, Expansionsleiter der NORMA Lebensmittelvertriebsstiftung & Co. KG. Durch den Standort im Gewerbegebiet an der L113 zwischen Rheinbach und Schuld und mit der Nähe zur Autobahn A61 hofft man zudem auf viele Berufspendler als Kunden gewinnen zu können.

Hire industry leading like it services from most qualified and professional writers. We are recognized as top dissertation help company Der Lebensmittel-Discounter entsteht auf dem 7.800 Quadratmeter großen Grundstück »Webersbenden 11«. »Das Thema war sehr brennend. Ich bin froh, dass es nun endlich losgeht«, so Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian beim Spatenstich.

2,8 Millionen Euro werden investiert

Der Discounter wird rund 1.300 Quadratmeter groß und beinhaltet eine eigene Bäckerei mit Außenbereich. »Wir haben viele durstige Junggesellen in den umliegenden Dörfern, von denen ich nach einem dazugehörigen Getränkemarkt gefragt werde. Dazu kann ich nur sagen, dass wir versuchen, ein entsprechendes Getränkeangebot zu schaffen«, so Preiser-Marian.  Zudem sorgen 100 Parkplätze für entspanntes Beladen. Rund 2,8  Millionen Euro werden am Standort investiert. Zwischen 10 und 15 Mitarbeiter werden für den Discounter eingeplant, die sowohl in Voll- und Teilzeit arbeiten sollen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Hubig sagt geplanten Schulstart ab 1. Februar ab

Cochem. Das Bildungsministerium hat heute Vormittag alle Schulen sowie Eltern und Sorgeberechtigten per Schreiben darüber informiert, dass der Beginn des Wechselunterrichts zurückgestellt wird. Diese Entscheidung wurde nach Beratungen mit den Experten der Universitätsmedizin Mainz gestern Abend und heute Früh getroffen, nachdem bekannt geworden war, dass im benachbarten Baden-Württemberg 13 neue Fälle von Virusmutationen aufgetreten waren. Dazu Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig: "Ich bedaure sehr, dass wir am Montag nicht, wie geplant, mit dem Wechselunterricht an den Grundschulen starten können. Viele Schülerinnen und Schüler, ihre Lehrkräfte und ihre Eltern hatten sich sehr darauf gefreut, das weiß ich. Und sie alle können sicher sein, dass wir uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht haben. Ich hatte aber auch stets betont, dass der Übergang zum Wechselunterricht unter dem Vorbehalt stehen muss, dass die Infektionslage dies zulässt. Da die Art und die Bedeutung dieser Virusvarianten im Moment nicht bekannt sind, haben uns die Experten zunächst zur Vorsicht bei weiteren Öffnungen geraten und empfohlen die Situation neu zu bewerten, sobald generell belastbare Informationen vorliegen. Diesem Rat folgen wir, weil wir die Erfolge, die wir bislang erzielt haben, nicht verspielen dürfen. Der Fernunterricht wird daher zunächst fortgesetzt. Die Notbetreuung wird wie bisher unter den geltenden Hygieneregeln weiter angeboten. Dagegen bestehen aufgrund der guten und erfolgreichen Hygienekonzepte, der Abstandsregelungen und der Maskenpflicht nach Aussage der Experten keine Bedenken. Für die Schülerinnen und Schüler in den weiterführenden Schulen werden wir zudem die Maskenpflicht in Anlehnung an die Regelungen im öffentlichen Nahverkehr und in der Schülerbeförderung spezifizieren und dort medizinische Masken in der Notbetreuung und für die Abschlussklassen vorschreiben."Auch für den Kita-Bereich wird es Anpassungen geben, insbesondere nochmals erweiterte Testmöglichkeiten zur stärkeren Überprüfung des Infektionsgeschehens. Die Träger und Einrichtungen werden zeitnah darüber informiert werden.Das Bildungsministerium hat heute Vormittag alle Schulen sowie Eltern und Sorgeberechtigten per Schreiben darüber informiert, dass der Beginn des Wechselunterrichts zurückgestellt wird. Diese Entscheidung wurde nach Beratungen mit den Experten der…

weiterlesen