Bundesstraße 51 wird gesperrt

Asphaltarbeiten vom 18. bis 20. September 2020

Blankenheim. Im Zuge der derzeit laufenden Baumaßnahme zum Umbau des Knotenpunktes B51/B258 am Gewerbegebiet Blankenheim-Nord durch die Straßen.NRW Regionalniederlassung Ville-Eifel wird die Bundesstraße B 51 am Wochenende (18. bis 20. September) voll gesperrt. Grund sind die erforderlichen Asphaltarbeiten an den Anschlussbereichen der neuen Bundesstraße an die vorhandene Fahrbahn.

Die Arbeiten beginnen am Freitag, 18. September, 18 Uhr und dauern bis zum Sonntagabend, 20. September. Während dieser Zeit wird der Durchgangsverkehr auf der B 51 umgeleitet. Der Verkehr auf der A1 mit dem Ziel Prüm/Bitburg wird bereits im Autobahnkreuz Bliesheim auf die A61 geführt. Zusätzlich wird der Verkehr zur B 51 an der Anschlussstelle Nettersheim abgeleitet und über Marmagen bis Blankenheimerdorf umgeleitet. Der Verkehr von der B 51 in Richtung A1 Anschlussstelle Blankenheim wird über die Kreisstraße 69 nach Blankenheim, weiter über die B258 zum Kreisverkehr Ahrhütte und dort auf die L115 geführt. Der Verkehr von der B 258 mit Ziel Nürburgring wird im Bereich Blankenheim über die gleiche Umleitungsstrecke geleitet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Kreis verhängt Maskenpflicht für Schüler

. Heute Vormittag, hat auf Einladung des Präsidenten des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz, Detlef Placzek, die Task Force für den Landkreis Cochem-Zell getagt. Neben dem Präsidenten haben in der Task Force  Vertreter des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung, des Bildungs-, Gesundheits- und Innenministeriums, der Polizei und des Landkreises mitgewirkt. An allen Schulen im Landkreis Cochem-Zell gilt während der gesamten Schulzeit, einschließlich des Unterrichts, eine Maskenpflicht. Ausgenommen davon sind Grundschulen, die Primarstufe an Förderschulen sowie Schulen mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung oder dem Förderschwerpunkt motorische Entwicklung. Diese Regelung soll zunächst für die Dauer von zwei Wochen gelten. Weitergehende Hinweise für die Umsetzung erhalten die Schulen direkt von der Schulbehörde des Landes. Nach Erarbeitung der Allgemeinverfügung muss diese nochmals mit der Task Force abgestimmt und sodann veröffentlicht werden. Die Allgemeinverfügung tritt am Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung in Kraft. Die Bekanntmachung ist für Samstag, 24.10.2020 geplant. Die Regelungen sind damit  rechtzeitig vor Schulbeginn am Montag, 26.10.2020, in Kraft.  Heute Vormittag, hat auf Einladung des Präsidenten des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz, Detlef Placzek, die Task Force für den Landkreis Cochem-Zell getagt. Neben dem Präsidenten haben in der Task Force  Vertreter des…

weiterlesen