Zwei neue Spielzeuge für Blankenheimerdorfer Kinder

Blankenheim-Dorf. Mit einem Lied bedankten sich die Kindergartenkinder des Blankenheimerdorfer Rotkreuz-Kindergartens "Rasselbande" bei Günther Poensgen als Vertreter der IG Wiesenfest für die Übergabe von zwei Spielzeugfahrzeugen an den Kindergarten.

Lautstark sangen die Kinder "Komm, wir machen eine Fahrradtour" und wurden dabei von Kindergärtnerin Anja Leitner an der Gitarre begleitet. Außerdem überreichten die Kindergartenkinder als Ausdruck ihrer Dankbarkeit einen selbstgebackenen Kuchen an Poensgen. "Den haben wir heute Morgen als kleines Dankeschön gebacken, denn so etwas ist keine Selbstverständlichkeit", sagte Kindergartenleiterin Anja Leitner bei der Übergabe des Kuchens, auf dem ein dickes "Dankeschön" aus Spritzguss stand. Jedes Jahr am Pfingstsonntag veranstaltet die IG Wiesenfest "Für os Pänz" das Kinderfest auf dem alten Blankenheimerdorfer Sportplatz. Aus dem Erlös des Festes sowie aus dem Sammeln von Altpapier im Ort, das ebenfalls die IG übernimmt, stifteten die Vertreter des Vereins zwei Fahrzeuge im Wert von 440 Euro an die "Rasselbande". "Die Autos sind ständig in Gebrauch", berichtete Leitner, die 14 Kinder der Rotkreuz-Einrichtung hätten wohl zwei neue Lieblingsspielzeuge für das Außengelände gefunden. Besonders freuten sich die beiden Erzieherinnen Anja Leitner und Stella Behrens über einen "Bambini-Truck", ein Rutschauto für die zweijährigen Kinder, die seit vergangenem Sommer die Einrichtung besuchen. Für diese sind größere Fahrzeuge weniger geeignet. Als zweites Fahrzeug gab es ein "Kinder-Taxi", mit dem sich die Kleinen selbst transportieren können. "Hauptsache, wir konnten etwas für Euch tun", freute sich Günther Poensgen stellvertretend für die IG Wiesenfest über die gelungene Hilfe. Ebenfalls dankten Vertreter der Eltern der IG Wiesenfest für die gute Tat. pp/Agentur ProfiPress

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.