mn

Mit dem Tretboot in See stechen

Neue Steganlage macht Kronenburger See noch attraktiver

Kronenburg. Das passt - mitten im tollen Eifelsommer und passend zum Start der Ferien gibt es am Kronenburger See eine neue Steganlage.

Vom neuen, stabilen Steg aus kann man mit dem Tretboot auf große Fahrt gehen. »Das kommt nicht aus der Mode«, lacht Franz Vilz. Er verleiht am See die Tretboote und hat gerade erst Nachschub in Form von zwei neuen Booten aus dem spanischen Malaga besorgt.

Förderung durch LEADER-Region

Der Renner unter den Tretbooten ist jedoch ein »Ferrari«, der im italienischen Rimini für den tretbaren Wassereinsatz angefertigt wurde. Franz Vilz war nicht der einzige, der sich über den neuen Steg freute. Auch Stephan Vigano von der Segelschule Seaschool, Sebastian Sammet mit Tochter Marike vom Schüler-Ruderverein, Kronenburgs Ortsbürgermeister Reinhold Rader, Daniela Brenner-Demoulin als Leiterin des Eifelparks Kronenburger See und natürlich Dahlems Bürgermeister Jan Lembach waren froh über die Neuerung am »touristischen Hotspot«.

Schon lange auf der Wunschliste

Da der alte Bootssteg für die Tretbootvermietung längst baufällig war und auch nicht mehr den Anforderungen entsprach, stand ein neuer Steg schon lange auf der Wunschliste. Möglich wurde die Anschaffung mit Gesamtkosten von 67.000 Euro schließlich durch die LEADER-Region Eifel, die einen Zuschuss von 40.820 Euro gewährte, sowie den Zweckverband Kronenburger See, der 26.180 Euro trägt. Laut Nicolas Gath von der LEADER-Region Eifel liegt der Förderung ein gemeinsames Konzept vom Kronenburger See in der Gemeinde Dahlem und dem Freilinger See in der Gemeinde Blankenheim zugrunde. Stehen in Kronenburg die Boote im Fokus, setzt man am Freilinger See auf das Tauchen. Daher werde dort demnächst ein Taucherhaus entstehen.

Bestnote

  • Das Land NRW hat wieder die Wasserqualität von über einhundert Badeseen in NRW bewertet. Der Kronenburger See erhielt dabei wieder die Bestnote »ausgezeichnet«.
  • Die Aktivitäten am See reichen vom Wandern über das Fahrradfahren, Minigolf, Angeln, Wasserspieleinrichtungen, Wasserseilgarten bis hin zur Segelschule und den Verleih von Segelbooten
  • Einen Überblick bietet die Internetseite www.kronenburger-see.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.