Neuer Ärztlicher Direktor im Marien-Hospital

Dr. med. Hartmut Bauer seit 1. April in neuem Amt

Euskirchen. Das Marien-Hospital Euskirchen hat einen neuen Ärztlichen Direktor: Dr. med. Hartmut Bauer, Chefarzt der Abteilung für Neurologie und unserer zertifizierten Stroke Unit, wurde von den Mitgliedern des Verwaltungsrates der Stiftung hierzu bestellt und tritt somit die Nachfolge von Prof. Dr. med. Heinz Michael Loick an.

Andreas Schultz, Geschäftsführer der Stiftung, und die Mitglieder des Verwaltungsrates danken dem bisherigen Ärztlichen Direktor, Prof. Dr. med. Heinz Michael Loick, für sein großes Engagement der vergangenen Jahre. Prof. Loick wird dem Haus jedoch weiterhin erhalten bleiben und als Chefarzt die Abteilung Anästhesie und operative Intensivmedizin, Schmerz- und Palliativmedizin leiten. 

Für Dr. med. Hartmut Bauer hingegen beginnt das zweite Quartal des Jahres mit einer neuen Herausforderung und einer weiteren Führungsaufgabe. So wird er weiterhin als Chefarzt die neurologische Abteilung mit Stroke Unit leiten und parallel hierzu seine ärztlichen Kolleginnen und Kollegen als Mitglied der Krankenhausleitung vertreten.

Seit 2006 ist Dr. Bauer Chefarzt der Abteilung Neurologie und maßgeblich für deren Aufbau sowie für die Etablierung der zertifizierten Stroke Unit verantwortlich. Als Herausforderung der kommenden Jahre betrachtet er die konstante Weiterentwicklung des medizinischen Leistungsspektrums unter Berücksichtigung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse sowie den Bedürfnissen der Menschen der Region. Neben der neuen Herausforderung freut Dr. Bauer sich ganz besonders auf die damit verbundenen Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Motiviert und mit großem Engagement blickt er seiner Tätigkeit als Mitglied der Krankenhausleitung entgegen.

Geschäftsführer Andreas Schultz und Pflegedirektorin Kerstin Beissel heißen ihn im Kreis der Krankenhausleitung willkommen und freuen sich auf eine gemeinsame, zielgerichtete und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.