19. EURO-Park-Fest lockt ins gleichnamige Gewerbegebiet

Markt, Autoschau und verkaufsoffener Sonntag am 15.9.

Euskirchen. Das 19. EURO-Park-Fest lockt am Sonntag, 15. September, mit einem bunten Angebot ins Gewerbegebiet zwischen Euskirchen und Roitzheim.

Das große Gewerbefest links und rechts der B51 findet seit 19 Jahren pünktlich zum Herbstbeginn im EURO-Park in Euskirchen statt. Zum Programm des EURO-Park-Festes am 15. September gehört der verkaufsoffene Sonntag, bei dem die ansässigen Betriebe von 13 bis 18 Uhr neben der üblichen Auswahl einige besondere Angebote für die Kunden in petto haben. Das eigentliche des EURO-Park-Fest beginnt an diesem Tag bereits um 11 Uhr. Dabei werden in dem Gewerbegebiet Marktstände stehen, an denen verschiedene Anbieter und Kunsthandwerker ihre Waren vorstellen. Ebenfalls im EURO-Park präsentieren einige Autohäuser die neuesten Modelle. Zum Fest gehört auch die beliebte Trödel-und Kinderbörsenmeile. »Jedes Jahr lockt das Angebot mehr als 30.000 Besucher an«, erklärt Veranstalter Dieter Klinkhammer.

Holland on Tour

Wie in den letzten beiden Jahren, werden auch die wieder die holländischen Markthändler ihre Spezialitäten mit zum EURO-Park-Fest nach Euskirchen bringen. Unter dem Motto »Holland On Tour« dürfen sich die Besucher auf Blumen, Käse, Wurst, süße Leckereien und vieles mehr freuen.
Auf dem Gelände der Firma Binner (Felix-Wankel-Strasse 25) erwarten ein Karussell und eine Hüpfburg die kleinen Besucher. Für die Verpflegung der Gäste ist ebenfalls gesorgt. Der ausgebildete Barrista Tim Kuhns (Firma Bosque Lya) wird Kaffee und Leckereien zum Verkauf anbieten. Bettina Dahlbüdding von der Firma Mary Kay präsentiert sich ebenfalls bei Binner. Die Fliesenwelt Wackertapp (Felix Wankel-Straße 14) wird das EURO-Park-Fest um eine Hüpfburg und einen Waffelstand bereichern. Bei Factory Art & Ambiente (Carl-Benz-Straße 8) stellt Künstlerin Angelika Taubenheim ihre Bilder  aus (Samstag und Sonntag).

Sich selbst einen Eindruck verschaffen

Am  Sonntag, 15. September können sich Festbesucher vor Ort einen umfangreichen Eindruck vom EURO-Park verschaffen. Er gilt in seinen Wurzeln als ältestes Wirtschaftsgebiet und bildet mit namhaften Betrieben sowie Produktionsstätten einen wesentlichen Schwerpunkt der Euskirchener Wirtschaft.
Ins Leben gerufen wurde das EURO-Park-Fest im Jahr 2000 durch die Firma Dieter Klinkhammer. Auch die Gestaltung der beiden Kreisverkehre auf der Roitzheimer Straße, im Jahr 2005, geht auf die Traditionsveranstaltung zurück. »Die Kosten wurden damals von den Anliegern aufgebracht. Seit dem werden die Kreisel von der Firma Garten Sturm bepflanzt und gepflegt. Daher sind dem Steuerzahler für die Gestaltung der Kreisverkehre keine Kosten entstanden«, erklärt Dieter Klinkhammer.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.