28-Jähriger tritt nach Rettungskräften und Polizisten

Zuvor hatte der Mann auf der Margarete-Metz-Straße gelegen

Euskirchen. Ein 28-Jähriger aus Euskirchen lag am Sonntagabend, 10. Oktober, gegen 22.15 Uhr, vermutlich alkoholisiert und unter Drogeneinfluss auf der Margarete-Metz-Straße. Als die hinzugerufenen Rettungskräfte ihn behandeln wollten, lief er weg. Dabei betrat er unbefugt ein eingefriedetes Grundstück und zerstörte dort ein Glas, eine Steinstatue und eine Lampe.

Schließlich wurde der 28-Jährige zwangseingewiesen, nachdem er zuvor Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten leistete und versuchte, die ihn behandelnden Rettungskräfte zu treten. Der Mann sperrte sich gegen den Abtransport und trat nach den Polizeibeamten sowie in Richtung der Mitarbeiter des Rettungsdienstes.

Es wurde unter anderem eine Anzeige wegen des Widerstands gegen Polizeibeamte gefertigt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.