Frontal mit Gegenverkehr kollidiert

Polizei vermutet internistischem Notfall als Unfallursache

Euskirchen. Offenbar aufgrund eines internistischen Vorfalles verlor Dienstagmittag, 29. September, 14 Uhr, ein 33- Jähriger aus Erftstadt auf der Landstraße 194 die Kontrolle über sein Auto. Er fuhr über eine Mittelinsel und prallte frontal mit dem Pkw eines 32- Jährigen aus Euskirchen zusammen.

Nach Angaben von Zeugen befuhr der Erftstädter die Landstraße 194 von Weilerswist nach Euskirchen. In Höhe der "Erlenhofkreuzung" fuhr er dann in den Gegenverkehr. Durch das Überfahren der Insel wurden mehrere Verkehrszeichen aus ihren Verankerungen gerissen. Diese prallten gegen zwei weitere Pkw. Der 33- Jährige sowie der 32- Jährige Euskirchener wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Die beiden weiteren Beteiligten blieben unverletzt. Bei ihnen entstanden jedoch Schäden an ihren Fahrzeugen. Während der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich der Landstraßen 194 und 182 gesperrt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Kreis verhängt Maskenpflicht für Schüler

. Heute Vormittag, hat auf Einladung des Präsidenten des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz, Detlef Placzek, die Task Force für den Landkreis Cochem-Zell getagt. Neben dem Präsidenten haben in der Task Force  Vertreter des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung, des Bildungs-, Gesundheits- und Innenministeriums, der Polizei und des Landkreises mitgewirkt. An allen Schulen im Landkreis Cochem-Zell gilt während der gesamten Schulzeit, einschließlich des Unterrichts, eine Maskenpflicht. Ausgenommen davon sind Grundschulen, die Primarstufe an Förderschulen sowie Schulen mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung oder dem Förderschwerpunkt motorische Entwicklung. Diese Regelung soll zunächst für die Dauer von zwei Wochen gelten. Weitergehende Hinweise für die Umsetzung erhalten die Schulen direkt von der Schulbehörde des Landes. Nach Erarbeitung der Allgemeinverfügung muss diese nochmals mit der Task Force abgestimmt und sodann veröffentlicht werden. Die Allgemeinverfügung tritt am Tag nach der öffentlichen Bekanntmachung in Kraft. Die Bekanntmachung ist für Samstag, 24.10.2020 geplant. Die Regelungen sind damit  rechtzeitig vor Schulbeginn am Montag, 26.10.2020, in Kraft.  Heute Vormittag, hat auf Einladung des Präsidenten des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz, Detlef Placzek, die Task Force für den Landkreis Cochem-Zell getagt. Neben dem Präsidenten haben in der Task Force  Vertreter des…

weiterlesen