Neun Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall

83-Jähriger Autofahrer kollidiert mit Radfahrer und Bus

Euskirchen. Gestern Nachmittag (26. Oktober) kam es gegen 15.18 Uhr auf der Kommerner Straße in Euskirchen zu zwei Verkehrsunfällen bei denen insgesamt neun Personen verletzt wurden.

Zunächst übersah ein 83-jähriger Euskirchener, der mit seinem Skoda am Viehplätzchen in Euskirchen unterwegs war, einen 73-jährigen Radfahrer. Mit diesem prallte er frontal zusammen und verletzte ihn schwer. Nach dem Aufprall drückte er an seinem Automatikfahrzeug statt auf die Bremse, auf das Gaspedal und beschleunigte erheblich. Anschließend touchierte er ein geparktes Fahrzeug bevor er im Kreisverkehr an der Gerberstraße einen Linienbus rammte. Durch den Bremsvorgang des Busses erlitten sechs Fahrgäste Verletzungen die ambulant behandelt wurden. Der Fahrer des Pkw und seine 84-jährige Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen, die stationär behandelt werden mussten. Die drei Schwerverletzten kamen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Skoda wurde durch die Polizei sichergestellt. Der Einsatzleiter der Euskirchener Feuerwehr, Herr Hochgürtel, war mit dem Löschzug 1, der freiwilligen Feuerwehr Euenheim/Wisskirchen, zwei Notarztwagen und vier Rettungswagen vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf einen unteren fünfstelligen Euro-Betrag.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.