Harfe, Hochamt und Oratorium

Steinfeld. Das 74. Eifeler Musikfest im Kloster Steinfeld verspricht beste musikalische Unterhaltung in besonderem Ambiente.

Zum Auftakt am Samstag, 15. Juni, 19 Uhr, dürfen sich die Musikfreunde wieder auf ein Kammerkonzert in der ehemaligen Klosterbibliothek freuen. Zu Gast ist das Harfenquartett »arparlando«, das die Gäste auf eine Reise »Mit vier Harfen um die Welt« mitnimmt. Das Markenzeichen der vier Harfenistinnen: Bekannte und unbekannte Melodien in ein neues, »harfenistisches« Gewand kleiden, das der Musik eine klangvolle, bisher noch nicht gehörte Note verleiht. Tárregas Alhambra und Clair de Lune werden zum Träumen einladen, bis auf der kleinen Weltreise über Irland, Europa, Amerika und Asien ein feuriger Tango in Begleitung einer Dame namens »Carmen« erklingt.
Weiter geht es am Sonntag, 16. Juni, 10 Uhr, mit dem Hochamt in der Basilika. Unter der Leitung von Mathias Staut werden Solisten, Chor und Orchester an der Basilika Steinfeld die Schubert-Messe in Es-Dur Nr. 6 aufführen.
Bereits um 15 Uhr beginnt am Sonntagnachmittag, 16. Juni, dann das Festkonzert in der Basilika. Der Junge Kammerchor Düsseldorf, das Kourion Orchester Münster und drei Vokalsolisten bringen »Die Jahreszeiten« von Joseph Haydn zur Aufführung. Im Zusammenhang mit der Bedrohung von Natur und auch Kultur ist es heute geradezu eine dringliche Pflicht, dieses Oratorium der Zuhörerschaft zugänglich zu machen. In groß angelegten Genrebildern erleben die Zuhörer hier Menschen, die noch im Einklang mit der Natur leben und nicht permanent materieller Bevormundung ausgesetzt sind.

Vorverkauf
Tickets kosten für das Kammerkonzert 15 Euro und das Festkonzert 20 Euro.
-Erhältlich sind sie online unter www.ticket-regional.de/musikfest
-An allen Ticket Regional-Vorverkaufsstellen
-Telefonisch unter 0651- 9790777
-Eine Vorverkaufsstelle befindet sich im Kloster Steinfeld

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.