88-Jähriger stirbt nach Autounfall

Kommern. Bei einem Autounfall, der sich am heutigen Mittwoch, 12. Juni, um 9.12 Uhr, auf der Eickser Straße zwischen Kommern und Eicks ereignete, wurde ein 88-Jähriger so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus verstarb.

Am heutigen Mittwochvormittag (9.12 Uhr) fuhr eine Frau (35) aus Bonn mit ihrem Pkw die Eickser Straße von Kommern in Richtung Eicks. Die Frau verließ sich vollständig auf ihr Navigationssystem in ihrem Auto, ohne dabei auf den entgegenkommenden Verkehr zu achten. Sie bog nach links ab, ohne einen ihr entgegenkommenden Pkw-Fahrer (88) aus Mechernich zu sehen. Dabei kam es zum Zusammenstoß.

Das Fahrzeug der Frau kam aufgrund des Aufpralls nach rechts von der Straße ab und beschädigte dabei die Einfriedung sowie den Sichtschutz eines dort ansässigen Gemüsezüchters. Der ältere Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er nach späteren Reanimationsmaßnahmen verstarb. Die Frau wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Der Sachschaden liegt im unteren fünfstelligen Euro-Bereich.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.