Farbenfrohe Plakatwände in Mechernich

Die Kinder der OGS Mechernich bastelten fleißig

Mechernich. Schön sahen sie nicht mehr aus, die drei Plakatwände des Mechernicher Vereinskartells, die sich auf dem Bleibergplatz, am Penny sowie am Nyonsplatz befinden. »Die Schicht auf der Wand war mehrere Zentimeter dick«, wusste Marcel Hembach, Vorsitzender des Vereinskartells, zu berichten.

Hinzu kam, dass den Plakatwänden während der Corona-Pandemie der Lesestoff ausgegangen war. Will heißen: Mangels Veranstaltungen fehlten aktuelle Plakate, die auf Kirmes, Schützenfest oder Konzert hinweisen. Daher hatten auch Margret Eich und Petra Himmrich vom Stadtmarketing »Mechernich Aktiv« das Vereinskartell angesprochen, ob man am optischen Erscheinungsbild der Plakatwände nicht etwas ändern könnte.

Zentimeterdicke Schicht

»Die Wände sahen wirklich nicht mehr schön aus«, so Margret Eich. »Wir sind da natürlich gerne tätig geworden«, so Marcel Hembach. Man habe erst gar nicht den Versuch unternommen, die alten Plakate zu entfernen, sondern habe gleich eine neue Wand angefertigt, die man künftig auch leicht austauschen könne. Für die Gestaltung der neuen Plakatwände konnte sich Margret Eich auf die tatkräftige Hilfe von den Kindern der OGS Mechernich verlassen. Die bastelten wunderschöne und farbenfrohe Motive. Nun schmücken Marienkäfer, Schmetterlinge, Wolken und die strahlende Sonne den Ort, verbunden mit dem großen Wiunsch der Kinder: »Bleibt gesund!« Damit die Motive auch gegen Wind und Regen geschützt sind, wurde jedes Kunstwerk laminiert.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.