Internationales Mundartfestival an der Kakushöhle

Mechernich. Wibbelstetz, Paul van Loo und Michael Azais spielen auf

Dreimühlen. Als die Eifelrockband "Wibbelstetz" im Sommer 1989 zum ersten Mal zu einem Konzert in die fabelhafte Kulisse der Kakushöhle im Mechernicher Ortsteil Dreimühlen einlud, konnte niemand ahnen, dass sich dieses Ereignis im Jahr 2012 noch einmal wiederholen würde. In den zurückliegenden 23 Jahren sind viele Bands gekommen und gegangen. Nicht so das Quintett um Frontmann Günter Hochgürtel, das nach wie vor im Eifeler Kulturleben seinen festen Platz hat.

Aber schon bei der Erstauflage in der Kakushöhle hatte "Wibbelstetz" über den Tellerrand der eigenen Heimat geguckt. Damals präsentierte man die Kollegen von "D'Lörressen" aus dem belgischen St. Vith. Auch diesmal hat der Konzertnachmittag am Sonntag, 19. August, ab 14 Uhr, internationales Format. Zu einem regionalen Mundartfestival haben Hochgürtel und Co. aus den Niederlanden Paul van Loo und seinen virtuosen Pianisten Ivo Rosbeek eingeladen, die aus Heerlen anreisen und ihre Lieder in Limburgischem Dialekt vortragen werden.

Mit von der Partie ist auch Michel Azais aus Sprimont bei Lüttich, der seine Songs in Wallonisch schreibt, gemeinsam mit "Wibbelstetz" aber auch das ein oder andere Stück aus seinem "James-Taylor"-Programm präsentieren wird. Topact des Nachmittags sind natürlich die Lokalmatadore von "Wibbelstetz", die ihre Hits sowie selten gespielte ältere Stücke in einer abwechslungsreichen Show präsentieren werden. Für das leibliche Wohl der Gäste und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zeichnet das Vereinskartell Eiserfey verantwortlich.

Karten gibt es im Vorverkauf unter anderem in der Kakushöhlen-Gastronomie (02484-9198282), in der Konditorei Arns in Weyer (02484-443), in der Mandala-Bücherstube in Bad Münstereifel (02253-6633) und bei der S-Finanz in Euskirchen (02251-175211). Kinder und Jugendlichen haben freien Eintritt.

@ Internet

www.wibbelstetz.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.