Marienau wird gesperrt

Anlieger müssen Waldumleitung nutzen

Mechernich. Die Marienau in Mechernich wird für insgesamt sieben Wochen gesperrt und zwar von Dienstag, 29. Juni bis Dienstag, 31. August. Grund sind Wasser- und Gasleitungen die neu verlegt werden müssen, teilt die Stadt Mechernich mit.

„Die Sperrung erfolgt in zwei Abschnitten. Die Zufahrt zum REWE bleibt jederzeit frei“, so Constantin Hochgürtel. Im ersten Abschnitt werde zunächst das Teilstück zwischen Zufahrt REWE und der Hausnummer zwei bzw. 13 gegenüberliegend gesperrt. „Also bis zum ‚Knick‘ der Straße“, erläutert Hochgürtel. Nach etwa drei Wochen betreffe die Vollsperrung stattdessen die Häuser bis zum Waldrand.

Waldumleitung für Anwohner

Anlieger erreichen die Marienau während der Sperrung über die Waldumleitung „Im Schmidtenloch“, die jüngst für die Baustelle am Johannesweg und von den Anwohnern „Im Schmidtenloch“ in die entgegengesetzte Richtung genutzt worden war. Hochgürtel: „In den arbeitsfreien Zeiten wird die Baustelle soweit zurückgenommen, sodass eine Durchfahrt für Anlieger möglich ist. Feuerwehr und Rettungsdienst können den gesperrten Bereich jederzeit erreichen.“ red/pp/Agentur ProfiPress

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.