Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

20-Jährigem wird verdächtigt mehrere Brände gelegt zu haben

Mechernich. Die Kriminalpolizei Euskirchen hat am Donnerstag, 30. September, einen 20-Jährigen aus dem Stadtgebiet Mechernich festgenommen. Er steht im dringenden Tatverdacht, in den letzten Tagen mehrere Brände rund um Mechernich gelegt zu haben. Ihm wird unter anderem schwere Brandstiftung vorgeworfen.

Er gilt als tatverdächtig bei einem Brandgeschehen in Mechernich-Glehn (siehe Meldung: www.presseportal.de/blaulicht/pm/65841/5024585) und bei einem Scheunenbrand in Mechernich-Hostel (siehe Meldung: www.presseportal.de/blaulicht/pm/65841/5033144).

Der junge Mann wurde am Donnerstag nach einem Beschluss der Staatsanwaltschaft Bonn durch Beamten vorläufig festgenommen. Er wurde einem Haftrichter vorgeführt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.