TuS Mechernich unterstützt SV Nierfeld

In der Bezirksliga steigt ein besonderes Derby

Mechernich. Der Fußball-Bezirksligist TuS Mechernich möchte einen aktiven Beitrag für die durch den Starkregen in große Mitleidenschaft gezogene Sportanlage des SV Schwarz-Weiß Nierfeld leisten. Beide Mannschaften stehen sich am zwölften Spieltag der Saison in Mechernich gegenüber. Um diesem Lokalderby auch entsprechende Aufmerksamkeit zu geben, wird das Spiel am Samstagabend, 23. Oktober, um 18 Uhr ausgetragen.

Die Mechernicher wollen einen Teil der Eintrittsgelder und große Teile der Einnahmen vom Getränke- und Würstchenverkauf dem SV Nierfeld direkt spenden, damit diesem finanziell geholfen wird, seine Heimspielstätte bald wieder nutzbar zu machen. »Wir versprechen uns durch die Vorverlegung auf Samstagabend ein paar Zuschauer mehr, damit wir am Ende des Tages eine möglichst große Geldsumme dem SV Nierfeld übergeben können«, so TuS-Trainer David Kremer, der diese Aktion den Mechernicher Verantwortlichen vorgeschlagen und sofortige Zustimmung erhalten hat. Bei der TuS Mechernich arbeitet man nun an einen entsprechenden kleinen Rahmenprogramm, der sportliche Vergleich steht aber im Vordergrund. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.