Impfzentrum knackt 100.000er Marke

Marmagen. Die Kirspenicherin Maria Kroner wurde im Impfzentrum geehrt. Sie hat die 100.000ste Impfdosis im Impfzentrum erhalten. Der Führungsstab nutzte die Gelegenheit eine Zwischenbilanz zu ziehen.

Am gestrigen Mittwoch ist im regionalen Impfzentrum in Marmagen die 100.000ste Impfung verabreicht worden. Für Impfling Maria Kroner aus dem Bad Münstereifeler Stadtteil Kirspenich war es bereits die zweite Corona-Impfung. Neben der Impfdosis gab es zudem einen Strauß Blumen für Kroner.  
Udo Crespin, Leiter des Impfzentrum-Führungsstabes, gab im anschließenden Pressegespräch einen Einblick in die Zahlen der vergangenen Monate. Die Zahl 100.000 beziehe sich auf die Impdosen, die allein im Impfzentrum und durch die mobilen Teams verimpft worden seien. Nicht dazu zählen die Impfungen durch Hausärzte.
Im Impfzentrum sind (Stand: Mittwoch, 16. Juni) 49.722 Erstimpfungen und 30.160 Zweitimpfungen verabreicht worden, also insgesamt 79.882. Impzentrum und mobile Teams haben zusammen 59.643 Erstimpfungen und 40.595 Zweitimpfungen, also 100.238 Impfungen durchgeführt.
Insgesamt haben so im Kreis Euskirchen durch das Impfzentrum, die mobilen Teams und die Hausärzte 97.147 Erstimpfungen und 55.153 Zweitimpfungen verabreicht (Stand: 15. Juni, 8 Uhr). »Damit haben rund 50 Prozent der Bevölkerung im Kreis Euskirchen eine Erstimpfung erhalten und 28,38 Prozent eine Zweitimpfung«, erklärte Udo Crespin während des Pressegesprächs . Man sehne sich schlichtweg nach mehr Impfstoff. Derzeit seien aufgrund der zur Verfügung stehenden Impfstoffmenge rund 650 bis 750 Zweitimpfungen pro Tag im Impfzentrum möglich. Erstimpfungen werden aktuell nicht durchgeführt. Am 8. Februar 2021 sei man mit 116 Impfungen an den Start gegangen. »Damals haben wir uns Gedanken gemacht, ob wir 600 Impfungen am Tags schaffen«, sagte Crespin. Mittlerweile habe es sogar Spitzenwerte von 1.400 Impfungen täglich gegeben. »1.000 Impfungen am Tag sind aus unserer Sicht ohne weiteres möglich.« Es mangele lediglich an entsprechenden Impfstoffmengen, so der Leiter des Impfzentrum-Führungsstabes.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.