Hervorragende Plätze für Eifeler Sportler

Milena Vogel und Urban Scheld starteten auf Maui

Schleiden. Tolle Ergebnisse für die beiden Eifeler Sportler, die bei den Xterra World Championschips auf Maui/Hawaii an den Start gegangen sind: Milena Vogel aus Hollerath belegte bei den Weltmeisterschaften im Cross-Triathlon im Gesamtklassement den 294. Rang. In ihrer Altersklasse 15-19 Jahre gelang ihr sogar der Sprung auf das Siegertreppchen. Sie wurde hervorragende Zweite. Urban Scheld erreichte im Gesamtklassement den 264. Rang und landete nach einem tollen Rennen auf Platz 11 in der Altersklasse 55-59 Jahre. Ingesamt gingen auf Maui 570 Athleten an den Start.

Schwimmanzug, das Mountainbike und die Laufschuhe gehörten zu den wichtigen Gepäckstücken, welche den langen Flug nach Maui angetreten hatten. Dort starteten Milena Vogel und Urban Scheld von der Triathlon-Abteilung des TuS Schleiden bei den Xter­ra World Cham­pionchips.   »Die Xterra-Weltmeisterschaften sind im Cross-Triathlon das, was der Ironman auf Hawaii für den normalen Triathlon ist - also der absolute Höhepunkt des Jahres«, so Urban Scheld. Und das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit. Denn auch die Xterra World Championschips werden auf Hawaii ausgetragen, schließlich ist Maui die zweitgrößte Insel des Archipels.

Qualifikation

Wer in Maui an den Start gehen will, muss sich zuvor in der Saison dafür qualifizieren. Für Milena Vogel kam diese Qualifikation völlig überraschend: »Damit hatte ich gar nicht gerechnet«, sagt die 19-jährige Sportlerin aus Hollerath, die in Köln Mathematik und Sport für das Lehramt studiert. Sie schaffte die Qualifikation als Siegerin ihrer Altersklasse beim Xter­ra Cross­tri­ath­lon Ren­nen in Zit­tau. »Anschließend«, so Milena Vogel, »gingen die Überlegungen los, ob ich die Reise antreten soll oder nicht.« Im Familienrat traf man schließlich die Entscheidung: »Eine solche Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen.«

Auf Weltmeisterschaft hingearbeitet

Etwas anders sieht der Fall bei Urban Scheld aus. Der schaffte bereits 2015 einmal die Qualifikation, entschied sich dann aber gegen die Reise. »Das kostet ja schließlich einiges«, schmunzelt Urban Scheld. Stattdessen sparte er eifrig und ging in diesem Jahr ganz gezielt die Qualifikation für dieses Rennen an, die er schließlich auch schaffte. Geht damit ein Lebenstraum als Sportler in Erfüllung? Der erfahrene Urban Scheld, auch als Organisator des Schleidener Cross-Duathlons und als Trainer bestens bekannt, schüttelt den Kopf: »Nein, das kann ich nicht sagen. Ich freue mich aber riesig auf unser großes Abenteuer.«

Als Team angereist

Begleitet werden die beiden Sportler von Milenas Vater Jürgen Vogel und Vereinskollege Ede Hanf. Der TuS Schleiden übernahm für die beiden Sportler die Startgebühr in Höhe von je 550 Euro, der »Grüne Punkt« zahlt als Sponsor die Flüge. Wie man die beiden sonst unterstützen kann, erfährt man hier: www.e-xd.de/maui/

Xter­ra World Cham­pionchips

  • Rund 800 Athleten aus der ganzen Welt werden beim Cross-Triathlon an den Start gehen, der am 27. Oktober in Kapalua/Maui gestartet wird.
  • Zunächst müssen 1,5 Kilometer im offenen Meer unweit der bekannten Honolua Bay zurückgelegt werden. »Da kann mitunter ganz schöner Wellengang herrschen«, hat sich Urban Scheld informiert.
  • Nicht ohne ist auch die rund 16 Kilometer lange Mountainbike-Strecke, die zweimal durchfahren werden muss. »Auf die bin ich besonders gespannt«, so Milena Vogel. Denn die Strecke gilt als sehr anspruchsvoll und weist mit ihren steilen Anstiegen entlang der West Maui Mountains rund 1.200 Höhenmetern mitten durch den Regenwald auf. Schließlich geht es dann auf die anspruchsvolle zehn Kilometer lange Cross-Strecke mit 450 Höhenmetern.
  • Urban Scheld startet in der Altersklasse 55, Milena Vogel in der AK 15-19. Unter www.xterraplanet.com/worldchampionship oder www.facebook.com/XTERRAplanet wird das Rennen zum Teil live übertragen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.