Kradfahrer landete in der Böschung

Schleiden. Am Sonntag gegen 13.45 Uhr verlor ein 65-jähriger Kradfahrer aus Erkelenz auf der Landesstraße 207 die Kontrolle über sein Krad und stürzte.

Der Mann war unterwegs in Richtung Schleiden. In einer Rechtskurve kam er vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Zuvor hatte er noch mehrere Autos überholt. Um einen Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr zu vermeiden, lenkte er das Krad in die Böschung, wo er zu Fall kam. Er verletzte sich dabei schwer und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.