Kronkorken für den guten Zweck

Auch während der Pandemie sammelt Les Domalewski weiter

Schöneseiffen. »Wird denn noch gesammelt?« Diese Frage hört Karl-Heinz »Les« Domalewski aus Schöneseiffen in letzter Zeit häufiger. Was die Leute meinen, ist klar. Denn Les ist nahezu in der ganzen Eifel - auch im benachbarten Belgien - als der Kronkorkensammler bekannt.

Die Antwort von Les Domalewski auf die Frage lautet jedes Mal: »Aber natürlich!« Tatsächlich ist es für ihn jedes Mal erstaunlich, wie weite Kreise seine Sammelaktion gezogen hat. »Vor kurzem«, erzählt Les Domalewski, »hat sich sogar ein Mann aus Duisburg gemeldet, der Kronkorken gesammelt hat, die er jetzt anlässlich eines Besuchs in Prüm mit in die Eifel bringen wird.« Tatsächlich sind es viele Privatpersonen, die sammeln.

Aber auch von der Gastronomie, die nach dem Lockdown während der Corona-Pandemie wieder hochfährt, erhält er zahlreiche Kronkorken. »Ich kann mich bei allen nur sehr herzlich für die große Unterstützung bedanken«, sagt der Mann, der seit Jahren Kronkorken von Bier- und Getränkeflaschen sammelt. Im Jahr 2021 sind bereits fast sechs Tonnen zusammen gekommen, die in großen Tonnen gesammelt und dann zum Schrotthändler gebracht werden.

Der Erlös aus dieser Sammelaktion geht natürlich wieder an den guten Zweck. Am Ende des Jahres überweist Les Domalewski das mit den Kronkorken erlöste Geld als Spende an den Förderkreis krebskranke Kinder im Klinikum Aachen.

Wer mitsammeln und so etwas für den guten Zweck tun möchte, der kann sich bei Les Domalewsi, Tel.: 0177/7344930 oder Email: kh.les@t-online.de melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.