Medaillenregen für Jessica Rau

Zweimal Deutsche Meisterin und eine Bronzemedaille

Gemünd. Zum Jahresabschluss ging es für Jessica Rau, Sportlerin des Taekwondo Club Schleiden, noch einmal zur Deutschen Meisterschaft nach Gehrden. Dazu wurde die Gemünderin vom Landeskader der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union in drei Klassen nominiert.

Zuerst ging Jessica Rau mit ihren Team-Kolleginnen Sabrina Pütz und Jana Abt in der Kategorie Team 18-30 Jahre an den Start. Nach 2017 und 2018 holte sich dort zum dritten Mal den Deutschen Meistertitel. Danach ging Jessica in der Klasse Einzel-Freestyle an den Start. Die amtierende Europameisterin konnte auch dort ihren Deutschen Meistertitel von 2018 verteidigen. Sie überzeugte das Kampfgericht mit kraftvollen Taekwondo-Techniken, Sprung- und Dreh-Kicks sowie gelungener Akrobatik. Ihr letzter Wettkampf fand in der Klasse Einzel Poomsae Traditionell 18-30 Jahre statt. In der stärksten Klasse des Turniers gewann sie die Bronzemedaille.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.