Badekultur für die Ohren - dank neuer Audioguides

Römerthermen führen neues System ein

Zülpich. Die Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur - haben ein inklusives Audioguide-System eingeführt. Den Römerthermen-Comic „Julia und Jonas“ gibt's dabei als Hörspiel für Kinder.

Mit dem digitalen Audioguide durch ein Museum oder eine Ausstellung geführt zu werden, gehört mittlerweile zu den Standards der Vermittlungsarbeit. Ein inklusives Audioguide-System, das Menschen mit den verschiedensten körperlichen und geistigen Bedürfnissen einen geführten Rundgang durch das Museum ermöglicht, ist jedoch heute immer noch eine Besonderheit. Ein solches System steht nun in den Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur zur Verfügung.

Sprachversion für Blinde und Sehende

„Es war unser Ziel, einen Audioguide zu entwickeln, der möglichst vielen Menschen die Informationen hinter den Museumsexponaten spannend vermittelt“, so Museumsleiterin Dr. Iris Hofmann-Kastner. Besonders stolz ist die Museumsleiterin auf die inklusive Sprachversion, die Blinde und Sehende mit der gleichen Audioversion durch das Museum begleitet. 

Rundgang mit 14 Stationen

Insgesamt fünf Versionen stehen den Museumsgästen auf den 20 – ebenfalls inklusiven – Geräten mit Braille-Schrift-Tasten und Display zur Verfügung. Die Gäste können bei dem 14 Stationen umfassenden Rundgang durch 2000 Jahre Kulturgeschichte des Badens zwischen der inklusiven Version für Erwachsene mit und ohne Sehbehinderung, einer Version in Einfacher Sprache, in Gebärdensprache, auf Englisch sowie einer speziellen Kinderversion wählen.

Julia und Jonas führen Kinder durchs Museum

Bei der Kinderversion hat sich das Museum, das den Guide in Kooperation mit dem LVR-Zentrum für Medien und Bildung in Düsseldorf entwickelt und produziert hat, etwas ganz Besonderes einfallen lassen. „Seit vielen Jahren begeistert unser Römerthermen-Comic `Julia und Jonas´ die kleinen Gäste des Museums. Nun begleiten `Julia und Jonas´ die Kinder in einer Hörspielversion durch die Welt des Badens von den Römern bis heute“ freut sich die Museumsleiterin. Die beliebte Museumsrallye für Kinder kann dabei auch mit dem Hörspiel gelöst werden.

Das inklusive Projekt konnte dank der Regionalen Kulturförderung aus GFG-Mitteln des Landschaftsverbandes Rheinland realisiert werden. Das System steht den Museumsgästen als kostenfreies Zusatzangebot zum Museumsbesuch zur Verfügung.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.