Leuchtende Gärten: Mystisches Licht im Park am Wallgraben

Ab heute erstrahlen wieder preisgekrönte Lichtinstallationen

Zülpich. Von Freitag, 13., bis Sonntag, 29. September sind im Park am Wallgraben in Zülpich wieder die »Leuchtenden Gärten« zu bewundern.

»Der Park ist einfach prädestiniert für die Leuchtenden Gärten. Die Lichtinstallationen verleihen ihm etwas Mystisches«, erklärt Zülpichs Bürgermeister Ulf Hürtgen. Bei der diesjährigen Auflage überraschen nicht nur magische Lichterfiguren und stimmungsvolle Klänge die Besucher, sondern es bestehen auch zahlreiche Möglichkeiten die Abläufe der Lichtinstallationen selbst zu beeinflussen. »Das Interaktive steht im Vordergrund«, betont Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Seepark  Zülpich gGmbH.

Nahezu fünf Tage lang haben Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld und sein Team rund um die Uhr an der Inszenierung der Licht- und Klangwelt im Park am Wallgraben gefeilt. Dabei wurden rund fünf Kilometer Stromkabel, und mehr als 400 Lampen, Lichter und Scheinwerfer verarbeitet. »Eines der diesjährigen Highlights sind auf jeden Fall die 36, circa drei Kubikmeter großen Würfel, die zu Tschaikowskis Dornröschenwalzer tanzend über die Wiese schweben«, so der Lichtkünstler. Zudem  bevölkert auch eine illuminierte Pinguin-Parade die Wiese am Weiertor und bildet einen eiskalten Gegenpol zum Weiertor selbst, das sprichwörtlich »in Flammen« steht.

Aufwändige Lichterkostüme

Auch in diesem Jahr werden die »Roten Rosen« der Karnevalsgesellschaft »Feytaler Jecken« aus Eiserfey, in ihren aufwändigen Lichterkostümen den Besuchern der Leuchtenden Gärten an den Freitagen, 13. und 27. September, sowie den Sonntagen, 15., 22. und 29. September einen besonderen Augenschmaus bieten.
Mit im Boot ist in diesem Jahr auch wieder der Energieversorger E-Regio. »Sehr gerne unterstützen wir das Lichterspektakel auch in diesem Jahr wieder als Sponsor und freuen uns auf zwei Wochen ‚Leuchtende Gärten Zülpich – mit Energie von E-Regio‘«, erklärt E-Regio Geschäftsführer Christian Metze.
Für die Verpflegung der Besucher sorgt wieder der Förderverein Gartenschaupark Zülpich. Das Fair-Café Zülpich schenkt immer freitags, samstags und sonntags Punsch für den guten Zweck aus.
Geöffnet sind die Leuchtenden Gärten (Eingang Mühlenberg 10) bis Sonntag, 29. September täglich von 20 bis 24 Uhr (Einlass bis 23 Uhr).

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.