Vandalismus im Seepark Zülpich

Belohnung für Hinweise die zum Täter führen

Zülpich. Unbekannte wüteten in Ausstellungsbeiträgen im Seepark Zülpich. Für Hinweise, die zum Ergreifen des Täters führen, gibt es eine Belohnung in Höhe von 500 Euro.

In der Nacht von Donnerstag, 8. November, auf Freitag, 9. November, verschafften sich bisher Unbekannte gewaltsamen Zutritt zum Seepark Zülpich. Dabei beschädigten sie Tore und zahlreiche Zaunelemente. Die Täter wüteten in mehreren Ausstellungsbeiträgen des »Rheinischen Zentrums für Gartenkultur«.

So zerschlugen sie beispielsweise Scheiben im Gartenpavillon und kippten riesige Blumenkübel um. Im Ausstellungsbeitrag »Mein Garten – mein Zuhause« legten sie Feuer im Fachwerkhaus, welches zur Landesgartenschau Zülpich 2014 nach dem Vorbild der Eifeler Fachwerkhäuser erbaut wurde. Im Garten »SinnesWandeln« wurde die Grillhütte demoliert, die Türen am Gartenhaus des »Wohlfühlgartens« sowie zahlreiches Mobiliar in den Ausstellungsbeiträgen zerstört. Die Reparatur wird einige Zeit dauern.

Belohnung für Hinweise

  • Die Seepark Zülpich gGmbH setzt eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen.
  • Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Euskirchen unter der Tel. 02251-7990 entgegen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.