Wald wird Raub der Flammen: Polizei vermutet Brandstiftung

Brandermittler finden Leuchtspurmunition

Bürvenich. Ein Waldstück nahe Bürvenich ist in der Nacht zum Sonntag, 7. Juli, niedergebrannt. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus.

In der Nacht zum heutigen Sonntag (23.56 Uhr) wurde ein Waldbrand in der Nähe von Zülpich-Bürvenich gemeldet. Das betroffene circa 150 Quadratmeter große Waldstück brannte nieder. Die Feuerwehr schützte die umliegenden Flächen und verhinderte ein Ausbreiten des Feuers. Verletzt wurde niemand. Im Rahmen der Nachlöscharbeiten wurde Leuchtspurmunition gefunden, so dass derzeit von Brandstiftung ausgegangen wird. Zeugen werden gesucht und können sich bei der Polizei in Euskirchen unter 02251-7990 melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.