Wohnmobilhafen am Seepark Zülpich wächst

Mehr als doppelt so viele Wohnmobil-Stellplätze

Zülpich. Der Wohnmobilpark am Zülpicher Wassersportsee wird erweitert. Die Arbeiten beginnen Anfang August und sollen bereits Mitte des Monats abgeschlossen sein.

Die Wohnmobilbranche erlebt zurzeit einen regelrechten Boom – und zwar schon vor Corona, aber seit Ausbruch der Pandemie noch verstärkt. Denn im eigenen Wohnmobil lässt sich in Corona-Zeiten vortrefflich reisen. Von dem Aufschwung profitiert auch der von der Seepark Zülpich gGmbH betriebene Wohnmobilhafen am Zülpicher Wassersportsee. „Die Nachfrage nach Stellplätzen ist schon in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. In den zurückliegenden Monaten hat sie sich noch einmal merklich erhöht“, berichtet Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Seepark Zülpich gGmbH. Aus diesem Grund habe man sich in Absprache mit dem Aufsichtsrat dazu entschieden, den Wohnmobilhafen zu erweitern. Die dazu notwendigen Arbeiten beginnen am Montag, 3. August und sollen etwa bis Mitte August dauern.

Während der Bauphase kann der Wohnmobilhafen weiterhin genutzt werden. Durch die Erweiterung erhöht sich Kapazität des Wohnmobilhafens am Seepark Zülpich von derzeit 27 auf rund 60 Stellplätze. Auch die Zahl der E-Ladesäulen wird entsprechend erhöht. „Ich freue mich, dass der Wohnmobilhafen am Seepark Zülpich so gut angenommen wird“, sagt Bürgermeister Ulf Hürtgen, Aufsichtsratsvorsitzender der Seepark Zülpich gGmbH. „Durch die nun kurzfristig umgesetzte Erweiterung wird der Seepark als Anlaufstelle für Wohnmobilisten noch attraktiver, und davon werden letztendlich auch die Innenstadt und der Seepark profitieren.“

Weitere Infos: www.seepark-zuelpich.de

www.facebook.com/seeparkzuelpich

www.instagram.com/seeparkzuelpich

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.