Heimatbuch - eine Erfolgsgeschichte seit 40 Jahren

Kreis Mayen-Koblenz. Alljährlich im Oktober erscheint die neue Ausgabe des Heimatbuches. Normalerweise wird es im feierlichen Rahmen im Kreishaus präsentiert. Doch auch im zweiten Corona-Jahr war dies wiederum nicht möglich.

Vielen Fans des Heimatbuches mag es so gehen wie Landrat Dr. Alexander Saftig, dem nach eigener Aussage bei »jeder einzelnen Veröffentlichung das Herz aufgeht«. Über diese neue Ausgabe des Mayen-Koblenzer Almanachs freue er sich besonders, da es sich um eine Geburtstagsausgabe handele. »Bereits seit 40 Jahren spiegelt das Heimatbuch den Landkreis, seine Städte und Gemeinden sowie seine Menschen, Geschichten, Sitten und Gebräuche wider und erfreut nicht nur Mayen-Koblenzer mit lesenswerten Beiträge«, so der Kreischef in seinem Grußwort.

Die 40-jährige Erfolgsgeschichte des Heimatbuches ist möglich geworden durch das leidenschaftliche Engagement der Autoren. Diese 99 zeigen auch in der Ausgabe 2022 mit ihren einzigartigen Beiträgen, dass es wieder absolut lebenswert ist. »Es ist das Herzblut eines jeden Autors, das uns auch in Zukunft noch unzählige Heimatbücher füllen wird«, davon ist der Landrat überzeugt. Er macht allerdings noch auf ein weiteres großes Thema aufmerksam: 50 Jahre Wirtschaftsförderung am Mittelrhein. »Der Landkreis Mayen-Koblenz ist der Beweis dafür, dass ländlich geprägter Raum und starke Wirtschaftsregion kein Widerspruch sind, und steht für ein starkes Wirtschaftsleben und eine Aufschwung-Region«, betont Dr. Saftig in Hinblick auf das Jubiläum.

Wesentlicher Bestandteil ist der Fotowettbewerb. Hobbyfotografen setzten das Motto »Mayen-Koblenz - einfach tierisch« ideenreich und detailverliebt um. Nach Meinung der Jury ist dies Anna Berkner (33) aus Ochtendung vorbildlich gelungen, deren Foto »Hummel auf Kugeldistel« den ersten Platz belegte. Das Cover ziert das Foto von Klaus Brost aus Winningen, der im »Uhlen« unterwegs war und den Mosel-Apollofalter mit seiner Kamera »einfing«.

Auch in diesem Jahr ist das 324 Seiten starke Heimatbuch wieder ein Gemeinschaftsprojekt von Autorinnen und Autoren, dem Team vom Weiss-Verlag sowie dem MW-Grafiksatz aus Mayen, der Sparkasse Koblenz und der Kreissparkasse Mayen, ohne deren Unterstützung die Umsetzung nicht möglich wäre.

Das Heimatbuch 2022 ist für 7,10 Euro beim WochenSpiegel in Mayen, in Gemeindeverwaltungen sowie Buchhandlungen erhältlich.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.