Fußball-Pionier wird 90

Naunheim. Am heutigen Freitag, 5. Februar, feiert Alfred Müllers seinen 90. Geburtstag. Der ehemalige Lehrer kann getrost als Fußball-Pionier im Rheinland angesehen werden.

Alfred Müllers wohnte in den 1950er Jahren in Naunheim. Dort brachte er 1958 die Vereine VfL Mertloch, TuS Pillig und SV Münstermaifeld dazu Jugendarbeit zu machen, erinnert sich Hans-Peter Schössler, langjähriger Wegbegleiter und Freund. 1962 kam auf Müllers' Initiative die Jugendspielgemeinschaft Maifeld zustande. Es war die erste JSG im Fußballverband Rheinland. "Müllers machte eine Jugendarbeit möglich, wie es sie in keinem anderen Verein der Region gab. Und er zeigte der Jugend einen Teil der Welt. Als andere noch nicht wussten, wo Österreich liegt, da fuhr Alfred mit der Jugend des Maifeldes schon hin", so Schössler. Alfred Müllers gehe es gottlob noch gut. Heute lebt er in Montabaur, wo er sich um den Frauenfußball kümmert.

Foto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.