stp

Nachbarschaftsstreit eskalierte

Ochtendung. Zwei Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Ochtendung sind am Samstagnachmittag, 15. September, wiederholt in Streit geraten, der dieses Mal eskalierte.

Auslöser war, so die Polizei, ein zu laut betriebener Fernseher, durch den sich einer der Beteiligten in seiner Ruhe gestört fühlte. Um seiner Forderung nach Ruhe den "nötigen Nachdruck" zu verleihen erschien er bei dem Nachbarn mit einer circa 50 Zentimeter langen Machete. Diese wurde zum Glück nicht eingesetzt. Die herbeigerufenen Polizisten zogen die Machete aus dem Verkehr; ihren Besitzer erwartet nun ein Strafverfahren. 

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.