5.578 Stunden Hochwassereinsatz

Mayen. Das Technische Hilfswerk Mayen zieht nach dem Einsatz im Katastrophengebiet an der Ahr Bilanz.

Nach der Flutkatastrophe war das Technische Hilfswerk (THW) Mayen bis Anfang Oktober fast durchgängig an der Ahr im Einsatz beschäftigt. Egal ob es sich hierbei um Aufräum- oder Pumparbeiten, Wiederinstandsetzung von Infrastruktur, Beratung oder Führungsunterstützung ging. Rückblickend war es ein anstrengender Einsatz, der aber auch gezeigt hat, dass man die Fähigkeiten des THW benötigt, insbesondere wenn die Infrastruktur in Teilen zerstört ist. Viele der Eindrücke und Erfahrungen fließen in der nächsten Zeit in die Aus- und Fortbildung ein. Der Einsatz im Ahrtal ist aber noch nicht vorbei. Noch werden Brücken errichtet und weitere Anforderungen durch das THW abgearbeitet. Ein Ende ist noch nicht absehbar.

Wer Interesse an einer Mitarbeit im THW Mayen hat, der kann sich unter der Rufnummer 0 26 51 / 70 09 70 näher informieren.

Foto: THW Mayen

www.thw-mayen.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.