Dachstuhl brannte

Mayen. Die Freiwillige Feuerwehr Mayen ist am Mittwochmittag, 25 März, zu einem Brand in die Koblenzer Straße ausgerückt. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die erste Etage im Vollbrand. Das Feuer griff dann sehr schnell auch auf die restlichen Stockwerke über. Die Feuerwehrkräfte konnten den Brand aber schnell und gut unter Kontrolle bringen.

Eine Bewohnerin ist mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Die Brandursache ist noch unklar. Brandermittler der Kriminalinspektion Mayen haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Schadenshöhe wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt. Aufgrund der erforderlichen Absperrmaßnahmen kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen in der Innenstadt.

Eingesetzt waren Kräfte der Schutz- und der Kriminalpolizei Mayen, 56 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mayen, und Rettungskräfte des DRK.

Foto: Walz

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.