Der "Herbstzauber" kommt

Mayen. Mit dem "Herbstzauber" wird am kommenden Sonntag, 17. Oktober, in Mayen das Mögliche möglich gemacht. Nach der coronabedingten Absage des Lukasmarkts ist die MY-Gemeinschaft initiativ geworden und hat die Weichen zumindest für einen verkaufsoffenen Sonntag gestellt.

Man müsse das Beste daraus machen, geht der neue Vorsitzende der MY-Gemeinschaft, Jürgen Nett, mit seinen Mitstreitern an die zweite coronabedingte Lukasmarkt-Absage in Folge heran. Unter dem Motto "Herbstzauber" startet am 17. Oktober mit dem verkaufsoffenen Sonntag ein ganzer "Schaustellerherbst", der voraussichtlich bis Mitte November ein Riesenrad, ein Kinder-Karussell, einen Luftballonverkauf, einen Imbissbetrieb und einen Süßwarenstand in der Innenstadt beheimatet. "Insgesamt können wir sechs Schausteller-Angebote in der Innenstadt platzieren. Die Betriebe sind dabei räumlich weit getrennt", sagt Jürgen Nett, der die Zusammenarbeit mit der Stadt Mayen lobend hervorhob.

Und die Stadt ist nicht der alleinige Kooperationspartner der Mayener Gewerbetreibenden: in Zusammenarbeit mit RPR1 verlost die MY-Gemeinschaft für den 28. Oktober, 24 Gondelfahrten auf dem Riesenrad. Unter dem Motto "Wurst & Wein" werden die Gewinner mit Weinen von "Schwindenhammer" sowie mit Wurstspezialitäten von der "Barth Mobil Gastronomie" verköstigt. Zudem dürfen die Gewinner noch drei weitere Personen zu ihrer Gondelfahrt einladen.

Am Dienstag und Mittwoch, 19. und 20. Oktober, wird die Lukasmarkt-Tradition – zumindest was die Krammärkte betrifft – aufrechterhalten. Von 8 bis 18 Uhr kann auf dem Viehmarktplatz in der Polcher Straße so manches Schnäppchen gemacht werden. Hier gilt die 3G-Regel, das heißt Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und Getestete. Vor Ort kann auch ein Schnelltest gemacht werden. Am Mittwoch, 20. Oktober, macht dort auch von 9 bis 17 Uhr noch einmal der Impfbus Station. Das Finale des »Goldenen Oktobers« in der Eifelstadt steht am Samstag, 30. Oktober, dann ganz im Zeichen von Halloween. Das Festival der Magier und Hexen wird sicher wieder viele Fans nach Mayen ziehen. 

Foto: Pauly

www.mayen.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.