Goldene Ehrennadel für Plattschwätzer

Mayen. Im Rahmen des Lukasmarktempfangs hat Mayens Oberbürgermeister Wolfgang Treis die Goldene Ehrennadel der Stadt an Werner Blasweiler verliehen. Damit würdigt die Stadt die jahrzehntelangen Verdienste Blasweilers um die Mayener Mundart und die Mayener Kultur.

Werner Blasweiler, der seit 2014 Stadtführungen in Mayener Mundart anbietet, hatte zuvor die Gäste des Empfangs wiederholt mit Geschichten und Gedichten in Mayener Platt unterhalten. Der Erhalt der Mayener Mundart liegt Blasweiler seit fast vier Jahrzehnten am Herzen. Unter anderem bereicherte er den Mayener Karneval mit ungezählten Büttenreden. Rund 25.000 Euro, die er als Gage in Stadt und Land erhielt spendete er für soziale Zwecke. Höhepunkt seiner karnevalistischen Karriere war seine Zeit als Prinz Werner I. von Mayen im Jahr 2004.

Am Freitag, 22. November, stellt Blasweiler sein Buch "100 Dinge, die man über Mayen wissen sollte" in der Buchhandlung "Reuffel" in der Mayener Marktstraße vor.

Foto: Pauly

www.mayen.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.