Hausbrand in der Innenstadt

Mayen. Die Freiwillige Feuerwehr Mayen ist am Mittwochmorgen, 10. Juli, zu einem Gebäudebrand ausgerückt.

Um 6.53 Uhr wurde die Polizei Mayen durch die Integrierte Leitstelle Koblenz über einen Gebäudebrand in der Genovevastraße in Kenntnis gesetzt. Aus dem Gebäude stieg eine dunkle Rauchsäule auf. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mayen konnten das Feuer schnell ablöschen. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Der alleinige Bewohner befand sich zur Brandzeit nicht im Gebäude. Der Brand brach vermutlich im rückwärtigen Bereich des Hauses aus. Zur Ursache könne, so die Polizei, zum jetzigen Ermittlungsstadium keine Aussage gemacht werden. Der Brandort ist zur Zeit nicht begehbar und aktuell beschlagnahmt. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache werden am Donnerstag durch die Kriminalinspektion Mayen aufgenommen. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf circa 90.000 Euro. Eingesetzt waren Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mayen, des DRK sowie der Polizei.

Fotos: Walz

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.