Kein Nikolauskrammarkt in Mayen

Mayen. Corona macht leider auch vor der Vorweihnachtszeit nicht halt: Der Adventmarkt auf der Genovevaburg musste aufgrund der geltenden 12. Corona-Bekämpfungsverordnung bereits abgesagt werden.

Nun kann auch der Nikolauskrammarkt in der Mayener Innenstadt nicht stattfinden.

Am ersten Dienstag in der Adventszeit, dieses Jahr am 1. Dezember, pilgern für gewöhnlich die Krammarktfans in die Mayener Innenstadt, deren Straßen voller Stände sind. Doch auch dieses Bummeln zwischen den Ständen - zusammen mit vielen anderen Besuchern, dicht beieinander – kann nicht mit den gelten Hygienekonzepten in Einklang gebracht werden.

„Wir bedauern, dass wir ein weiteres Highlight in unserem Marktkalender absagen müssen, aber diese Veranstaltung lässt sich nicht mit den geltenden Bestimmungen vereinen. Die Gesundheit geht vor – erst recht zur Weihnachtszeit“, so Oberbürgermeister Meid.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.